Member of Tentamus - Visit Tentamus.com

#MitarbeiterMittwoch Part 12

Es ist #MitarbeiterMittwoch! In dieser Kategorie möchten wir eine/n Mitarbeiter/in der Tentamus Group vorstellen. 

Zeit also, einen weiteren Mitarbeiter von sich und seinem Joballtag erzählen zu lassen.  Es geht wieder nach Berlin – zu Christopher! Er ist seit kurzem bei der bilacon und berichtet uns von seinen täglichen Aufgaben.

 

 

Du & Tentamus

 

1. Bitte stell dich kurz vor und erzähl uns in welcher Abteilung du arbeitest:

Mein Name ist Christopher, ich bin 33 Jahre alt und komme aus Berlin. Meinen Abschluss als Master of Science Lebensmitteltechnologie/Food Science and Technology habe ich an der Beuth Hochschule für Technik gemacht. Ich arbeite in der Abteilung Sales & Marketing seit April 2018.

2. Wie sieht dein täglicher Arbeitstag aus?

Neben Emails und ein paar Meetings besteht meine Haupttätigkeit darin, die Deklaration von Lebensmittel in Onlineshops bezüglich lebensmittelrechtlicher Konformität zu überprüfen. Seit Dezember 2014 gilt die neue Lebensmittelinformationsverordnung verpflichtend und noch immer haben sehr viele Onlinehändler damit Probleme, die wir damit unterstützen.

3. Kannst du dich noch an deine erste Woche hier zurückerinnern? Wie fandest du
es an deinem neuen Arbeitsplatz?

Ich arbeite erst seit ein paar Wochen bei bilacon, demnach ja, sehr gut sogar. Es gab anfangs natürlich viel Input und viel zu lernen, aber das Team hat mich großartig unterstützt und mich sofort herzlich aufgenommen.

4. Was gefällt Dir am meisten an deinem Job?

Mein Job ist manchmal vergleichbar mit dem eines Detektivs. Man sucht nach Fehlern, recherchiert manchmal auch Fakten und fasst seine Ergebnisse zusammen um sie dann dem „Auftraggeber“ zu überreichen, das ist spannend. Man lernt außerdem nie aus, bleibt immer auf dem neusten Stand und keine Prüfung gleicht der anderen.

5. Was würdest du potentiellen Bewerbern mit auf den Weg geben?

Man kann hier bei Bilacon viel lernen, verändern und Neues mit aufbauen und gestalten. Für kreative Köpfe also genau das Richtige.

6. Welche Superkraft würde deine Arbeit noch angenehmer machen?

Ein Superbrain, gefüllt mit unendlichem Wissen über einfach alles. Damit könnte ich mir viel Zeit bei der Recherche von Gesetztestexten sparen.

 

 


Diese 3 Hashtags beschreiben mich am besten:

#addictedtomusic     #cokeaholic     #neongrünblaugestreift

 

Meine 3 Hashtags zu Tentamus:

#onlinelabelcheck     #goodchoice     #international

Source: https://www.tentamus.de/mitarbeitermittwoch-part-12/

Tentamus Labor in Ihrer Nähe